Warn-Apps

Mobile Anwendungen für den Schutz der Bevölkerung

NINA - Warn-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

Die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) warnt Sie deutschlandweit vor Gefahren, auf Wunsch auch für Ihren aktuellen Standort. Die App wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bereitgestellt. Technischer Ausgangspunkt für NINA ist das modulare Warnsystem des Bundes (MoWaS). Dieses wird vom BBK für bundesweite Warnungen des Zivilschutzes betrieben.

Mit NINA können Sie Orte auswählen, für die Sie Warnmeldungen erhalten möchten. Sie können festlegen, bei welcher Warnstufe Sie per Push-Benachrichtigung informiert werden, optional können Sie auch Warnmeldungen für Ihren aktuellen Standort erhalten. Die Notfalltipps enthalten Empfehlungen zu Themen wie Hochwasser, Unwetter, Stromausfall, Feuer und besondere Gefahrenlagen. Informieren Sie sich, wie Sie sich auf solche Ereignisse vorbereiten können. Ebenso finden Sie Verhaltenshinweise für den Fall, dass Sie von einem Ereignis betroffen sind. Mit den praktischen Checklisten können Sie gleich loslegen.

Mit NINA erhalten Sie:

  • Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes mit Handlungsempfehlungen
  • Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD)
  • Hochwasserinformationen
  • allgemeine Notfalltipps, damit Sie sich und andere vor möglichen Gefahren schützen können.

Weitere Informationen zur Warn-App NINA erhalten Sie beim BKK.

Downloads:

NINA im Google Play Store

NINA im iTunes Store


KATWARN

KATWARN ist eine Service-App zur Übermittlung von Gefahren- und Katastrophenwarnungen innerhalb Deutschlands. Die App gewährleistet ortsbasierte Benachrichtigungen über Gefahrenmeldungen, wie Großbrände oder Extremwetter, und bietet dabei die Möglichkeit, sich immer für den aktuellen Standort und zusätzlich für sieben weitere, frei wählbare Orte informieren zu lassen. Diese Auswahl kann jeder Zeit aufgehoben, angepasst und bei Bedarf ausgeschaltet werden.

KATWARN meldet offizielle Warninformationen zuständiger Behörden, Einrichtungen und Leitstellen, die das KATWARN-System eingeführt haben. Da die Verantwortung für Warnungen in Deutschland je nach Gefahrensituation auf verschiedene Einrichtungen verteilt ist, kann sich die Nutzung von KATWARN regional unterscheiden. Darüber hinaus verbreitet KATWARN die Warnungen des modularen Warnsystems des Bundes (MoWaS/ NINA-App) und wird auch international eingesetzt.

Die App KATWARN verfügt über folgende Funktionen:

  • aktive Benachrichtigung (Push-Meldungen) über Gefahren für bis zu acht Orte: neben dem aktuellen Standort (=“Schutzengel“) sieben frei wählbare Orte
  • postleitzahlgenaue Warnungen für die gewählten Orte mit Warntexten und farbbasierter Klassifikation der Warnstufe
  • kontinuierliche, anonymisierte Aktualisierung der Ortsinformationen, so dass manuell keine weiteren Eingaben zum Standort nötig sind
  • sofortige Benachrichtigung bei Betreten eines aktuellen Gefahrenbereichs
  • Feedback-Funktion für Rückmeldungen an den App-Dienstleister

Weitere Informationen zur KATWARN-App erhalten Sie auf www.katwarn.de.

Downloads:

KATWARN im Google Play Store

KATWARN im iTunes Store


WarnWetter

Die WarnWetter-App vom Deutschen Wetterdienst (DWD) versorgt Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes sowie die breite Öffentlichkeit mit wichtigen Hinweisen zur aktuellen Warn- und Wettersituation.

Folgende Funktionen bietet die WarnWetter-App (entgeltfreie Version):

  • Übersicht über die aktuelle Warnlage für Deutschland bis auf Gemeindeebene
  • detaillierte Informationen zur Warnsituation für gewählte Orte durch amtliche Warnungen inklusive Warntrend
  • konfigurierbare Warnelemente und Warnstufen
  • konfigurierbare Alarmierungsfunktion (Push) zur Warnlage vor Ort
  • zuschaltbare Vor-Ort-Warnungen vor Unwetterereignissen (Gewitter, Schnee, Glätte) bei Ortung über mobiles Gerät
  • zuschaltbare Alarmierungsfunktion bei Änderung der Warnlage vor Ort
  • Social-Media-Sharing zum Teilen von Informationen aus der WarnWetter-App, z.B. via Facebook, Twitter oder E-Mail
  • Warnungen vor Naturgefahren (Hochwasser, Sturmflut und Lawinen)
  • prognostizierte Zugbahnen von Gewitterzellen (Warnmonitor)
  • Videoinformationen bei besonderen Unwetterlagen

Durch kostenpflichtige InApp-Käufe kann die App mit weiteren Funktionen zur Vollversion erweitert werden.

Weitere Informationen zur WarnWetter-App erhalten Sie beim DWD.

Downloads:

WarnWetter im Google Play Store

WarnWetter im iTunes Store